www.pluspunkt-gottesdienst.de



Feedback :: Home;



   ...der etwas andere Gottesdienst!

www.ev-kirche-muenchingen.de
Ev. Kirchengemeinde
Münchingen
 Home
 PlusPunkt
 Termine &  Themen
   + 2021
   + 2020
   + 2019
   + 2018
   + 2017
   + 2016
   + 2015
   + 2014
   + 2013
   + 2012
   + 2011
   + 2010
   + 2009
   + 2008
      * 16.11.
      * 21.09.
      * 13.07.
      * 06.04.
      * 17.02.
      * 20.01.
   + 2007
   + 2006
   + 2005
   + 2004
 Team
 Pinnwand
 Kontakt

Der Pluspunkt-Gottesdienst vom
15. Juni 2008


Thema: "Neid - die Falle des Vergleichens"


Zum Neid gibt es unzählige Filme, Geschichten und Krimis.
Neid prägt unsere Gesellschaft und unser persönliches Leben.
Wir vergleichen uns mit Leuten, die besser, schöner, reicher, gesünder oder erfolgreicher sind als wir und werden dadurch unzufrieden.
In der Predigt erzählte Maike Sachs eine Neidgeschichte aus dem alten Testament (4.Mos. 12:1-10).
Hier wird deutlich, wie der Neid innerlich vergiftet und Beziehungen verhindert.


Mit Neid umgehen - Praktische Schritte:

Sich vergegenwärtigen: Wo brennt der Neid?
Welcher Bereich ist es, der mir immer wieder zu schaffen macht?

Welches Bedürfnis steckt dahinter?
Kann ich irgendetwas dazu beitragen, mir etwas gönnen, einen praktischen Schritt gehen, um dieses Bedürfnis zu erfüllen?

Alles hat seinen Preis!
Bin ich bereit, den Preis zu bezahlen für das, was ich gerne hätte?

Die Falle des Vergleichens - Gedankenstopp
Nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, sondern eigene Stärken mit den Stärken von Anderen, ebenso die eigenen Schwächen.

Wenn ich nichts tun kann, damit mein Bedürfnis erfüllt wird, wenn es zu spät ist oder die Voraussetzungen fehlen ist ein Trauerprozess angesagt. Ich realisiere: So werde ich nie sein, das werde ich nicht können, der Zug ist raus. Der Trauerprozess hat irgendwann ein Ende, dann kann ich vielleicht Frieden schließen mit meiner Lebenssituation. Rituale helfen beim Trauern, z.B. auf Zettel in Tränenform die Trauer formulieren

Das wirksamste Mittel gegen Neid ist die Dankbarkeit! Alles im Leben ist Geschenk, lernen wir, für das zu danken, was wir sind und haben. Das wird allmählich unseren Blick verändern und vorbeugend gegen Neid helfen. Danklieder können helfen, ein dankbares Herz zu bekommen.

Und schließlich sich vornehmen, anderen was Nettes zu sagen. Loben wir andere für ihre Gaben.


> Predigt mp3 (8,5 MB, 20,2 Min)
> Anspiel mp3 (5,7 MB, 14,0 Min)

Bilder zum Anspiel

(durch Anklicken kann man die Bilder vergrößern)

10
03
05

kinderloses Ehepaar
02
11
13

gestresste Familie
12
14
21

nach Sinn suchender Geschäftsmann
15
16


Teenager-Probleme
17
18
19

Freundin im Schulstress
20
22


Freundinnen
23
26
07

einsame reiche Frau
27
06


Restaurant-Besitzer





> zurück


Inhalte, Bilder, ...
Ev. Verbundkirchengemeinde Münchingen-Kallenberg  Anzahl Besucher seit 1.8.2004: 603235
Impressum